Home | english  | Impressum | KIT
Volker_Gaukel

Dr. rer. rat. Dr.-Ing. Volker Gaukel

Akademischer Oberrat

Email

+49 721 608 48612

Gotthard-Franz-Straße 3
Geb. 50.31, 4. OG
D-76131 Karlsruhe

Entwicklung eines Verfahrens zur Cronobacter sakazakii freien Herstellung von sprühgetrockneten milch- und zerealienbasierten Lebensmittelpulvern

Entwicklung eines Verfahrens zur Cronobacter sakazakii freien Herstellung von sprühgetrockneten milch- und zerealienbasierten Lebensmittelpulvern
Ansprechpartner:

Dr. Volker Gaukel

Förderung:Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Starttermin:

2010

Endtermin:

2012

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Cronobacter sakazakii freien Herstellung von sprühgetrockneter milch- und zerealienbasierter Säuglingsnahrung. Das konventionelle Herstellungsverfahren erzeugt teilweise Produkte mit einer erhöhten Belastung an C. sakazakii. Bei unsachgemäßem Umgang bergen solche Produkte Gefahren für den Verbraucher. Der Kerngedanke des Projekts ist daher, die Pasteurisierung aller Rohstoffe bei gleich bleibender Produktqualität. Hierzu werden im Rahmen des Projektes alle Teilprozesse des Herstellungsverfahrens untersucht. Zunächst werden Eintragsquellen für die Keime identifiziert, auftretende C. sakazakii Stämme isoliert und charakterisiert. Exakte Inaktivierungskinetiken und relevante Stoffeigenschaften werden ermittelt. Basierend auf Vorarbeiten werden innovative Technologien zur Pasteurisierung, Homogenisierung und Sprühtrocknung rheologisch komplexer Medien entwickelt und ausgelegt. Qualitätsrelevante Einflussparameter werden bestimmt, Scale-up-Strategien erarbeitet und in der Umsetzung begleitet.

 

English:
The aim of the project is the development of a process to produce a Cronobacter sakazakii-free spray-dried milk and cereal based infant formula. The conventional production technique reveals sometimes products with a charge of these bacteria. This is a risk for the Consumer if the products are handled inappropriate. Therefore, the central idea of the project is to pasteurize all raw materials without quality losses. To achieve this, all sub-processes of the manufacturing process will be investigated. The first steps include the identification of potential sources of the germs, the isolation of the strains as well as their characterization. Furthermore, exact inactivation kinetics and relevant parameters of the materials will be determined. On the basis of preliminary work, innovative technologies for pasteurization, homogenization and spray drying of rheological complex fluids will be developed and adapted. Parameters affecting the product quality will be identified. Scale-up strategies will be developed and their implementation cooperated.