Institut für Bio- und LebensmitteltechnikLebensmittelverfahrenstechnik

ZIM: Entwicklung von neuartigen produktschonenden, energie- und zeiteffizienten Behandlungsapparates zur thermischen Behandlung von Wurst- und Fleischwaren

  • Ansprechpartner:

    Dr. Volker Gaukel

  • Projektgruppe:

    Thermophysikalische Verarbeitungsprozesse

  • Förderung:

    AiF

  • Partner:

    Fa. Fessmann

  • Starttermin:

    2009

  • Endtermin:

    2012

Ziel des Projektes ist es die thermischen Prozesse bei der Fleisch und Wurstherstellung auf einen minimalen Ressourcenverbrauch hin zu optimieren, wobei bei besserer oder gleich bleibender Produktqualität die Gesamtbehandlungszeit möglichst verkürzt wird. Die Erkenntnisse aus diesen Arbeiten sollen zur Konstruktion einer "Green-Line" führen, die als Innovationsmotor der gesamten Branche dienen könnte.