Home | english  | Impressum | KIT

Optimierung von Gefriertrocknungsprozessen

Optimierung von Gefriertrocknungsprozessen
Ansprechpartner:

Dr. rer. nat. Volker Gaukel

Die Gefriertrocknung ist in der Regel das Referenztrocknungsverfahren. Hier werden die besten Produktqualitäten hinsichtlich der Erhaltung von Volumen, Struktur, Farbe und Inhaltsstoffen erzielt. Leider ist es auch das teuerste und langwierigste Verfahren. So ist der Energieverbrauch, abhängig vom Produkt, in der Regel mindestens doppelt so hoch wie bei Luft- oder Sprühtrocknungsverfahren. Die Trocknungszeit ist gerne 10 bis 20 mal länger. Die erhebliche Dauer des Gefriertrocknungsprozesses wird wesentlich durch strukturbedingte Stoff- und Wärmeübergangswiderstände bedingt. Um dies zu Verbessern erforschen wir Verfahren die diese Widerstände verringern. Dies können im Fall des verbesserten Stofftransportes spezielle strukturbildende Verfahren oder die Wahl geeigneter Prozessparameter sein. Für den Energieeintrag werden vor allem Strahlung und der Eintrag über Mikrowellen untersucht. Hierzu steht ein in einem AiF-Kooperationsverfahren entwickelter modularer Trocknungsprozessor zur Verfügung.

Apparative Ausstattung