Home | english  | Impressum | KIT

Einfluss der Homogenisation mit der innovativen SHM-Blende auf die Mikrostruktur von Fruchtsäften

Einfluss der Homogenisation mit der innovativen SHM-Blende auf die Mikrostruktur von Fruchtsäften
Typ:BA/MA
Datum:ab sofort
Betreuer:

Dipl.-Ing. Ariane Bisten

Thematik:

Pulpöse Säfte und Pürees werden heute im großen Maßstab homogenisiert, um Eigenschaften wie Farbe, Trübung, Trubstabilität, Viskosität oder Mundgefühl einzustellen. Hierbei geht es v.a. darum, Fruchtfasern zu zerkleinern. Die Zerkleinerung der Fruchtfasern kann durch verschiedene Verfahren erreicht werden; kommerziell werden hauptsächlich Rotor-Stator-Maschinen und Hochdruckhomogenisatoren eingesetzt. Um solche Prozesse richtig zu steuern und z.B. schnell auf Veränderungen reagieren zu können, ist es notwendig den Einfluss von Prozessparametern (Energieeintrag, Passagenzahl) auf die Mikrostruktur des Saftes (Fasergröße, Zetapotential) zu kennen. Des Weiteren ist der Zusammenhang zwischen Mikrostruktur des Saftes und den Safteigenschaften (Farbe, Viskosität, Trubstabilität) relevant.

 

 

Aufgabenstellung:

In deiner Bachelor-/Masterarbeit sollst du dich mit dem Einfluss der SHM- Blende beim Hochdruckhomogenisieren auf die Mikrostruktur von Fruchtsäften beschäftigen. Hierbei wirst du bei unterschiedlichen Volumenströmen und Geometrien Fruchtsaft homogenisieren. Anschließend wirst du mit Hilfe der Partikelgrößenverteilung, Bildanalyse und Sedimentationstests die Zerkleinerung der Fruchtfasern charakterisieren.


Wenn dich das Thema interessiert, dann komm einfach vorbei oder melde dich per Mail/Telefon!